Sie möchten eine Firma gründen?

Tipps und Tricks
für GründerInnen

Die Gründung eines Unternehmens ist ein komplexer Vorgang bei dem sich viele Fragen stellen. Von Anfang an Klarheit schaffen - das ist das Ziel der Gründerberatung in der Wirtschaftskammer Burgenland.

Das Gründerservice der WK Burgenland bietet Neugründern:

  • Persönliche Beratung zur Klärung wichtiger rechtlicher Vorfragen
  • Erörterung des Unternehmenskonzeptes oder des Nachfolgekonzeptes
  • Beratung nach dem Neugründungsförderungsgesetz mit Bestätigung für die Gebühren- und Abgabenbefreiungen
  • Alle für die Gewerbeanmeldung erforderlichen Formulare ausgefüllt und unterschriftsreif
  • Viele interessante Broschüren, Informationsblätter und Checklisten

Unternehmensgründer und Betriebsnachfolger können von einer Reihe von Gebühren und Abgaben, die im Zuge der Gründung/Übergabe anfallen, befreit werden. Voraussetzung ist eine vorherige Beratung durch die Wirtschaftskammer.

Kontakt

Gründerservice Wirtschaftskammer Burgenland
05 90 907 2000
www.gruenderservice.at

Wann braucht man einen Gewerbeschein?

Für jede gewerbliche Tätigkeit benötigen Sie eine Gewerbeberechtigung, welche die Gewerbebehörde ausstellt. Gewerbsmäßigkeit ist gegeben, wenn eine Tätigkeit selbstständig, regelmäßig und in Ertragsabsicht durchführt wird. Als „selbstständig“ gilt eine Tätigkeit dann, wenn sie auf eigene Rechnung und Gefahr ausgeübt wird. Als „regelmäßig“ ausgeübt gilt eine Tätigkeit dann, wenn angenommen werden kann, dass die Tätigkeit wiederholt wird oder die Tätigkeit üblicherweise längere Zeit in Anspruch nimmt. Bei allen Berufsgruppen der Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation handelt es sich um freie Gewerbe, für deren Ausübung kein Befähigungsnachweis erforderlich ist.

Voraussetzungen für einen Gewerbeschein

  • Österreichische Staatsbürgerschaft oder EWR/EU-Bürger bzw. Gleichstellung samt Aufenthaltsbewilligung
  • Eigenberechtigung (vollendetes 18. Lebensjahr)
  • Keine Ausschließungsgründe (z.B. Finanzstrafdelikte, gerichtliche Verurteilungen, Abweisung eines Konkurses mangels Masse)

Der Gründungsfahrplan

Wirtschaftskammer Bezirksstelle oder Gründer-Service Eisenstadt

  • Gründer/Nachfolgeberatung
  • Vorbereitung Gewerbeanmeldung (Ansuchen, Einreichunterlagen) Steuerberater, Rechtsanwalt, Notar (bei GmbH obligatorisch)
  • Vorbereitung der Gesellschaftsgründung
  • Abschluss des Gesellschaftsvertrages

Firmenbuch

  • Eintragung von Gesellschaften oder großen Einzelfirmen
  • Firmenbuchauszug

Gewerbebehörde

Magistrat (für Eisenstadt) oder Bezirkshauptmannschaft, zuständig für:

  • Gewerbeanmeldung
  • Bewilligungsansuchen
  • Betriebsanlagengenehmigung
  • Gewerberechtlicher Geschäftsführer
  • Weitere Betriebsstätte
  • Standortverlegung

Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft

  • Anmeldung binnen vier Wochen am Finanzamt
  • Betriebseröffnungsanzeige binnen vier Wochen
  • Antrag auf Erteilung einer UID-Nummer
  • Vergebührung von Miet- und Gesellschaftsverträgen

Lehrlingsstelle der Wirtschaftskammer Burgenland bzw. Wirtschaftskammer-Bezirksstelle

  • Ansuchen um Feststellungsbescheid (erstmalige Lehrlingsausbildung)
  • Lehrvertrag

Fachgruppe der Wirtschaftskammer

  • Brancheninformationen

Gebietskrankenkasse

  • Anmeldung der Arbeitnehmer (binnen sieben Tagen)
NACH OBEN